Hauptinhalt

DiplomsportlehrerInnen

Der schulisch geführte 6-semestrige Lehrgang zur Ausbildung von Diplomsportlehrerinnen und Diplomsportlehrern findet ausschließlich an der BSPA Wien statt und richtet sich an Personen, die als Voraussetzung für die Aufnahme in die Ausbildung den erfolgreichen Abschluss der 8. Schulstufe, die Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht sowie die erfolgreiche Ablegung der Eignungsprüfung vorweisen können.

Neben den allgemein bildenden Fächern wie Deutsch oder Englisch legt die Bundessportakademie Wien in der Ausbildung von Diplomsportlehrerinnen und Diplomsportlehrern auf eine fundierte Qualifizierung im sportwissenschaftlichen und sportpraktischen Bereich wert.

Die wichtigsten Unterrichtsgegenstände kommen daher aus den Bereichen der Trainingslehre, Biomechanik, Bewegungslehre, Pädagogik und Sportmanagement.

Bei den praktischen Ausbildungsfächern liegt der Schwerpunkt auf einer möglichst breit gefächerten Ausbildung, die sowohl traditionelle Sportarten wie unter anderem Tennis, Fußball, Gerätturnen, Skilauf, ... als auch neue Trendsportarten umfasst.

Das breite Ausbildungsspektrum in der Diplomsportlehrerausbildung bietet eine Vielzahl von Berufsmöglichkeiten:

  • LeiterIn oder MitarbeiterIn von öffentlichen oder privaten Sportschulen
  • SportlehrerIn an Volkshochschulen, in der Freizeitindustrie, in der Kommunalverwaltung, in Verbänden, Vereinen, Stadtgemeinden, Betrieben, …
  • VertragslehrerIn an Pflichtschulen, mittleren und höheren Schulen, Berufschulen, …
  • SportlehrerIn für Behindertensport
  • SportreferentIn und technische/r BeraterIn bei Behörden und Institutionen
  • Sportartikelindustrie
  • Freizeitindustrie
  • MitarbeiterIn in sportmedizinischen Betreuungszentren
  • GesundheitsberaterIn, WellnesstrainerIn, SportmasseurIn

Folder der Österreichischen Diplomsportlehrerausbildung