Hauptinhalt

Frederik Siemes | Mobility in Theorie und Praxis - 1-Tages Workshop

|   Fortbildung

INHALT UND PROGRAMM:

Beweglichkeit stellt einen der elementaren konditionellen Bausteine dar und wird in allen Sportarten in einem mehr oder weniger hohen Ausmaß benötigt. Ziele: Muskeltonus senken, Verspannungen lösen und Beweglichkeit erhöhen. Egal ob es um die Verbesserung der sportlichen Leistung geht oder gesteigerte Lebensqualität im Alltag, Mobilitytraining ist auf jedem Level relevant.

  • Doch wie wird man tatsächlich beweglicher?
  • Was gibt es neben dem Dehnen noch für Methoden?
  • Welche Übungen sind am effektivsten?
  • Wieviel Beweglichkeit ist sinnvoll?

In dieser Fortbildung werden folgende Punkte behandelt (Theorie und Praxis): 

  • Anatomie und Physiologie der Gewebe (besonders: Bindegewebe)
  • Typische Verletzungen und -mechanismen
  • Fallbeispiele (Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Läufer-Knie etc.)
  • Theorie und Praxis der Mobilisationstechniken (Streichung, Schwunggymnastik etc.)
  • umfangreicher Übungskatalog

WARUM solltest du diese Fortbildung besuchen?

  • Um zu lernen, wovon Beweglichkeit abhängt
  • Um dynamische und statische Übungen zur Entwicklung der Mobility zu erlernen
  • Um zu verstehen, welcher Grad an Beweglichkeit notwendig/möglich ist

WER sollte diesen Workshop besuchen?

  • Trainer, Übungsleiter und Instruktoren
  • Trainingstherapeuten
  • Aktive Athleten
  • Sportwissenschaftler

REFERENT:

Frederik Siemes

Frederik Siemes ist seit nunmehr beinahe 20 Jahren als Physiotherapeut im Sportbereich tätig. Dabei konnte er als freiberuflicher Therapeut, als auch im Zuge des IMSB eine Vielzahl an unterschiedlichen Leistungssportarten betreuen. Darunter waren auch Spitzensportler wie Beate Schritt, Jürgen Melzer und Markus Rogan.

Neben seiner praktischen Betreuungstätigkeit unterrichtete er bereits an vielen renommierten Instituten im Bereich Wiederherstellung und Kommunikation. 

Ausbildung:
1996-1999 Physiotherapie, Schule für Physiotherapie, Karlsruhe

Zusatzqualifikation:

  • 1999-2000 Heilpraktiker, Heilpraktikerschule, Kreativität & Wissen
  • 2000-2001 Sportphysiotherapie Schweiz, Zurzach
  • 2001 pain education management
  • 2006-2009 Kommunikation, Coaching, Training

Tätigkeiten:

  • seit 1999 Dozent, Dozententeam Dr. Dr. Hildebrandt, Kreativität & Wissen
  • seit 2001 IMSB - Austria, Wien
  • seit 2006 freiberuflicher Physiotherapeut
  • seit 2008 Leiter der Ausbildung integrative Sportphysiotherapie

Betreuung:

  • Davis-Cup Team Österreich
  • Fk-Austria Magna Wien
  • Beate Schrott
  • Jürgen Melzer
  • Ivona Dadic, Lukas Weisshaidinger, Dominik Distelberger
  • Markus Rogan (Vize-Olympiasieger und Weltmeister)
  • Stefan Koubek (Tennis)
  • Fabienne Nadarajah (Vize-Weltmeisterin)
  • Niki Moser (Tennis, US-Open Sieger 2008-Junioren-Doppel)
  • AON hotVolleys Wien {2006/2007)
  • Patrizia Kaiser, Steffi Graf, u.v.a.

ZIELGRUPPE UND LEVEL:
Trainer, Instruktoren, Sportwissenschaftler, Trainingstherapeuten, aktive Athleten

VORTRAGSSPRACHE/ PRESENTATION LANGUAGE:
Deutsch/German

PLÄTZE:

Mindestens 15, Maximal 30

Wir behalten uns das Recht vor die Veranstaltung abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

ANMELDUNG:

>>https://bit.ly/2N64p1C<<

 

 

KONTAKT:


Website: WWW.BSPA-FORTBILDUNGSAKADEMIE.AT 
Markus Wechsler: Markus.wechsler[at]bspa.at
Christoph Hofer: Christoph.hofer@bspa.at

Zurück