Hauptinhalt

Mag. Dr. Alexander Aichner | Kinesiologisches und Stabilisierendes Taping - untere Extremitäten

|   Fortbildung

INHALT UND PROGRAMM:

Die aus Japan stammende Methode erfreut sich großer Bekannt- und Beliebtheit. Zahlreiche Sportler sind mit den bunten Tapes ausgestattet und versuchen so manuelle Behandlungen zu unterstützen und Beschwerden zu lindern. 

Einfach und leicht erlernst du diesem 1-Tages-Intensivworkshop, wie du dich selbst und andere natürlich und schmerzfrei behandeln können. 

Fokus dieser Fortbildung sind die unteren Extremitäten. Kinesiologisches Taping für Oberschenkel, Leiste, Knie, Waden & Sprunggelenk findet großen Anklang und wird hier kompakt vermittelt. 

Zusätzlich wird in dieser Fortbildung stabilisierende Grundgelenkstapes behandelt und geübt. Sprunggelenke gehören in verschiedensten Sportarten oftmals zu gefährdeten und verletzten Bereichen, welche es zu stabilisieren gilt.

Nach diesem Seminar bist du mit neuen Wissen und einem umfangreichen Übungskatalog ausgestattet und bereit für jedes Trainingslager, Turnier oder Training.

WARUM solltest du diese Fortbildung besuchen?

  • Um die Prozesse hinter dem Taping zu verstehen
  • Kinesiologische Tapes zur unterstützenden Gelenksstabilisierung anlegen zu können
  • Regenerative Prozesse bei verletzten Stellen mit passenden Tapes anzuregen
  • Stabilisierende Tapeverbände am Sprunggelenk anlegen zu können

WER sollte diese Fortbildung besuchen?

  • Trainer im Breitensportbereich (Sportartenunabhängig) welche nicht ständig Zugriff auf medizinisches Personal haben
  • Betreuer im Verein
  • Personal Coaches
  • Athleten

 

REFERENT:
Dipl. Phys. Mag. Dr. Alexander Aichner

Seit Jahren arbeitet als Organisator des Medical Pools des IMSB tagtäglich in unterschiedlichsten Sportarten. Der diplomierte Sportphysiotherapeut und Sportwissenschaftler zeichnet sich seit Jahren bei der Arbeit mit Spitzensportlern aus Kajak, Segeln, Fußball, Eisschnelllauf, Rhythm. Sportgymnastik, Judo, Ringen, Handball, Bogenschießen, Boden- und Geräteturnen, Tischtennis und Rudern aus. Konfrontiert mit einer Vielzahl unterschiedlicher Verletzungsbildern, ergeben sich auch viele Möglichkeiten zur Behandlung. Dr. Aichner verbindet in seinem Arbeitsfeld eine Vielzahl dieser Methoden und gibt das Wissen in diesem Seminar weiter.

ZIELGRUPPE UND LEVEL:
Mannschaftstrainer, Personal Trainer, Athleten, Instruktoren, Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten u.ä.

VORTRAGSSPRACHE/ PRESENTATION LANGUAGE:
Deutsch/German

>> ZUR ANMELDUNG <<

Zurück